Topfengratin mit Marillen

Zutaten

Topfengratinmasse

  • 250 g Topfen (Quark)
  • 40 g Speisestärke
  • 40 g Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Rum
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • ½ TL Zitronenschale, gerieben
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Zucker

Pfefferminzöl

  • 100 ml mildes Olivenöl
  • 30 g Pfefferminze

Weiteres

  • 400 g Marillen
  • 4 EL Marillenmarmelade
  • Butter zum Bestreichen der Teller
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Topfengratinmasse

  • Topfen mit Speisestärke, Staubzucker, Eigelb, Rum, Vanillezucker und geriebener Zitronenschale gut verrühren.
  • Eiweiß anschlagen und mit 50 g Zucker zu Eischnee schlagen. Vorsichtig unter die Topfenmasse heben.

Pfefferminzöl

  • Öl und Pfefferminze auf 80 Grad erwärmen und mit einem Stabmixer fein mixen. Anschließend durch ein feines Sieb passieren.

Fertigstellung

  • Marillen waschen, entsteinen und eventuell in Spalten schneiden.
  • Tiefe Teller mit Butter ausstreichen und Marillen hineingeben.
  • Marillen mit Marillenmarmelade bestreichen und die Topfenmasse darauf verteilen.
  • Bei starker Hitze im Backofen goldgelb überbacken.
  • Topfengratin mit Staubzucker bestreuen, mit Pfefferminzöl garnieren und rasch servieren.

etwa 200 Grad

etwa 6 Minuten

etwa 220 Grad

etwa 8 Minuten


Variationen

  • Kirschgratin: Anstelle der Marillen verwenden Sie entsteinte Kirschen.
  • Erdbeergratin: Statt Marillen verwenden Sie geviertelte Erdbeeren.
  • Himbeergratin: Ersetzen Sie die Marillen durch Himbeeren.
  • Zwetschgengratin: Anstelle der Marillen verwenden Sie geviertelte Zwetschgen.

Tipps

  • Sie können die Topfengratinmasse auch in eine feuerfeste Form geben und dann überbacken.
  • Rahmeis oder Fruchteis passen hervorragend dazu.


Teile den Link mit Deinen Freunden