Marillen-Streuselkuchen

Zutaten

Teig

  • 220 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Msp. Zitronenschale, fein gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • ½ Pkg. Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 70 g Speisestärke
  • 50 g Mandeln, gerieben
  • 500 g Marillen

Mandelstreusel

  • 30 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 80 g Mandeln, grob gerieben
  • 100 g kalte Butter

Weiteres

  • Butter zum Ausstreichen des Backblechs
  • Mehl zum Ausstreuen des Backblechs
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Teig

  • Butter, Zucker, Vanillezucker, geriebene Zitronenschale und Salz mit dem Schneebesen oder dem Rührgerät schaumig rühren.
  • Eier nach und nach einrühren.
  • Backpulver sieben, mit Mehl, Speisestärke und Mandeln vermischen und unter die Buttermasse heben.
  • Die Masse auf das mit Butter ausgestrichene und mit Mehl bestaubte Backblech streichen.
  • Marillen halbieren, entsteinen und mit der Innenseite nach oben auf die Masse legen.

Mandelstreusel

  • Zucker, Mehl, Mandeln und kalte Butter verkneten, zerbröseln und auf den Kuchen streuen.

Fertigstellung

  • Im vorgeheizten Backofen backen.
  • Den Kuchen mit Staubzucker bestreuen und servieren.


etwa 160 Grad

etwa 35 Minuten

etwa 180 Grad

etwa 40 Minuten

Tipps

  • Sie können den Kuchen mit geschlagener Sahne oder Vanillesahne servieren.
  • Ersetzen Sie die Marillen durch Äpfel, Birnen oder Zwetschgen.


Teile den Link mit Deinen Freunden