Geeister Spargel mit Lachs und Seeteufel

Zutaten

Marinierte Fische 

  • 200 g Lachsfilet (Längsstück)
  •  200 g Seeteufelfilet
  • 3 EL Dill
  • 1 Schalotte, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig 
  • 130 g Salz
  • 50 g Zucker
  • 2 Wacholderbeeren, zerdrückt

Weiteres

  • 1 l Milch zum Einlegen der Fische 
  • 1 EL Olivenöl zum Bestreichen
  • Geeister Spargel
  • 100 g weißer Spargel
  • 100 g grüner Spargel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 ml Olivenöl 
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Dill und Rohnensprossen zum Garnieren

Zubereitung

Marinierte Fische

  • Lachs und Seeteufel etwas zurechtschneiden und in einen flachen Behälter legen.
  • Dill und Schalotte auf die Filets geben und mit Zitronensaft und Weißweinessig beträufeln.
  • Salz mit Zucker und Wacholderbeeren vermischen und auf das Lachsfilet streuen. Mit Klarsichtfolie verschließen und 12 Stunden kühl stellen. 
  • Dann die Kräuter entfernen und die Fische für 1 Stunde in die kalte Milch legen.
  • Anschließend das Filet aus der Milch nehmen, mit einem Küchenkrepp gut trocknen, mit Olivenöl bestreichen und 12 Stunden kühl stellen. 

Geeister Spargel

  • Weißen und grünen Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden, dann mit der Aufschneidemaschine oder mit einem Sparschäler in hauchdünne Längsscheiben schneiden. 
  • Geschnittenen Spargel 15 Minuten in eine Schüssel mit Eiswürfeln und Wasser legen, dadurch werden die Spargelscheiben knackig und rollen sich auf.

Fertigstellung

  • Die beiden Filets zusammen in eine Klarsichtfolie wickeln und im Tiefkühler leicht anfrieren lassen.
  • Die leicht gefrorenen Fische mit der Aufschneidemaschine oder einem dünnen Messer hauchdünn aufschneiden und auf die Teller legen.
  • Den geeisten grünen und weißen Spargel mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer marinieren und auf den marinierten Fisch legen, mit Dill und Rohnensprossen garnieren und servieren.


Teile den Link mit Deinen Freunden