Bockshornkrapfen

Zutaten

Teig

  • 200 g Mehl
  • 70 g Roggenmehl
  • 20 g zerlassene Butter
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 1 Eigelb
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Schnaps (Treber)
  • 1 Prise Salz
  • Bockshornfüllung
  • 2 Birnen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Rum
  • 30 g Sultaninen
  • 150 g Bockshornmehl (Johannisbrotbaumschotenmehl)
  • 70 g Honig
  • 100 g Topfen (Quark), sehr trocken

Weiteres

  • Wasser zum Bestreichen
  • Backfett
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Teig

  • Mehl, Roggenmehl, Butter, Milch, Eigelb, Sahne, Schnaps und Salz vermischen und zu einem glatten, nicht zu festen Teig verkneten.
  • Zugedeckt etwa 20 Minuten rasten lassen.

Bockshornfüllung

  • Birnen schälen, grob raspeln oder in kleine Würfel schneiden und mit Zitronensaft und Rum beträufeln.
  • Sultaninen waschen und grob aufschneiden, dann mit Bockshornmehl, Honig und Topfen vermischen. 

Fertigstellung

  • Den Teig zu dünnen, ovalen Blättern (20 x 6 cm) ausrollen.
  • Die Füllung mithilfe eines Löffels oder Spritzsackes auf die Teigblätter geben.
  • Den Teig mit etwas Wasser bestreichen, zusammenklappen und die Teigränder gut zusammendrücken.
  • Die Krapfen im heißen Fett schwimmend beidseitig backen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen, eventuell mit Staubzucker bestreuen und servieren.

TIPPS

  • Anstelle der Birnen können Sie auch Apfelraspel bzw. -würfel oder Preiselbeermarmelade verwenden.
  • Die länglichen, dünnen Krapfen sollten Sie besonders schnell und heiß backen, damit die Füllung nicht herausfließt.
  • Verwenden Sie immer einen sehr trockenen Topfen. Einfach in einem Küchentuch abhängen lassen oder ausdrücken.


etwa 190 Grad

etwa 4 Minuten



Teile den Link mit Deinen Freunden