Sorry, this entry is not available in your language yet.

Topfennocken auf Spinatcreme

Zutaten

Topfennocken

  • 60 g Toastbrot (5 Scheiben)
  • 50 g weiche Butter
  • 250 g Topfen (Quark)
  • 2 Eier 
  • Salz
  • 1 Msp.Muskat, gerieben
  • 20 g Mehl

Spinatcreme

  • 50 g Butter
  • ½ Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 200 g Spinat, gekocht und passiert
  • 50 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Weiteres

  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 1 EL Brotwürfel, geröstet
  • 80 g braune Butter

Topfennocken

  • Vom Toastbrot die Rinde entfernen und das Brot in der Moulinette mixen.
  • Butter schaumig rühren, Topfen dazugeben, Eier nach und nach einrühren und mit Salz und Muskat würzen.
  • Toastbrotbrösel und Mehl mit dem Kochlöffel unter die Eimasse heben und etwa 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Anschließend mit einem Esslöffel Nocken formen. 

Spinatcreme

  • Butter in einem Topf schmelzen lassen und Zwiebel und Knoblauch darin dünsten.
  • Spinat und Sahne dazugeben, alles aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Creme eventuell nochmals mit dem Pürierstab fein pürieren.

Fertigstellung

  • Reichlich Wasser zum Kochen bringen, salzen, die Topfennocken hineingeben und halb zugedeckt leicht sieden lassen.
  • Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und auf Tellern oder einer Platte auf der Spinatcreme anrichten.
  • Die Nocken mit geriebenem Parmesan bestreuen und mit Brotwürfeln und brauner Butter servieren
  • Topfennocken: etwa 10 Minuten

TIPPS

  • Machen Sie zuerst eine Kochprobe. Wenn die Masse zu weich ist, mischen Sie noch etwas Toastbrotbrösel unter den Teig. 
  • Anstelle der Spinatcreme servieren Sie geschmolzene Tomatenwürfel.
  • Sie können auch Ziegentopfen oder Büffelricotta verwenden.
  • Für 200 g passierten Spinat brauchen Sie etwa 400 g rohen.


Share this link with your friends