Ahner

(0 Bewertungen)

   Rodeneck, Ahnerberg 106
Anrufen

Über Ahner

Der Hofschank Ahner bietet einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge und das Eisacktal. Doch auch im Innenbereich des Hofes kommen die Gäste auf ihre Kosten: In den getäfelten Stuben werden leckere Gerichte liebevoll serviert. Besonders beliebt sind die hausgemachten Vorspeisen.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage.

Küche & Keller

LECKER

Ahner’s Brettlmarende mit hauseigenem Speck und „Kaminwurzen“, Ahner’s Graukäseteller, klare Rindskraftbrühe mit Kräuterfrittaten, Speckknödel oder Leberknödel, Tris mit „Schlutzer“, Knödel und Nocken, verschiedene Teigtaschen gefüllt mit Brennnessel, Bärlauch, Kürbis, Graukäse oder Frischkäse je nach Jahreszeit. Hausgemachte Eierbandnudel mit Speck und Lauch, Wildragout oder Spargel. Ahner’s Kräuterburger mit eigenem Rindfleisch und selbst gebackenem Kräuterbrot, Gulasch vom hauseigenen Jungrind mit Speckknödel und Krautsalat, Zwiebelrostbraten mit Röstkartoffel und Gemüse. Süße Topfenknödel mit Früchteragout, verschiedene Kuchen und Desserts. Säfte: Holunder-, Pfefferminz-, Melissen-, Eberraute- und Zitronenverbenesaft.

WAS IST EIN HOFSCHANK?

Beim Hofschank handelt es sich um einen Bergbauernhof, der sich außerhalb des klassischen Weinbaugebietes befindet. Er tischt den Gästen ausschließlich traditionelle Südtiroler Spezialitäten auf und bietet ihnen mindestens ein Gericht mit Fleisch vom eigenen Bauernhof an. Dazu werden hofeigene Säfte sowie gute Tropfen vom Weinland Südtirol gereicht.

Bauernhof

Der Hofschank Ahner ist ein Bergbauernhof mit Viehhaltung in Rodeneck. Folgende Produkte stammen direkt von Hof und Feld: Rindfleisch, Schweinefleisch, Truthahnfleisch, Milch, Eier, Obst und Gemüse. Zudem werden folgende Produkte für die Gäste am Hof veredelt: Marmelade, Käse, Butter, Würste, Säfte und Sirupe. 

GENIESSEN AUF EINEM „ROTER HAHN“ SCHANKBETRIEB HEISST

Genießen auf einem Roter Hahn Schankbetrieb heißt genießen direkt beim Erzeuger. Produkte die hier auf den Tisch kommen, stammen zum Großteil direkt von Hof und Feld. Und bieten – nach alten Traditionen weiterverarbeitet – eine Schatzkammer voller Gaumenfreuden. Von A wie Apfelsaft bis Z wie Ziegenfleisch stellen die Bauersleute im Lauf der Jahreszeiten alles her, was das Genießerherz begehrt.

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden