Steinrast

Seit der Großvater das Berggasthaus Steinrast errichtet hat, wird es von der Familie Mairhofer - Kuppelwieser mit viel Fleiß und Hingabe geführt.
(0 Bewertungen)

   Ulten • Steinrast 573
Anrufen


Über Steinrast

Das Bergasthaus Steinrast befindet sich in einem ruhigen Seitental des Ultentales, umgeben von sattgrünen Bergwiesen, Lärchen- und Fichtenwäldern und dem plätschernden Jaunbach. Erbaut wurde das Gasthaus 1965 vom Großvater Hans als der nahe gelegene Arzker Stausee errichtet wurde. Das Aufblühen des Tourismus sorgte dafür, dass die Steinrast als Familienbetrieb bis heute erhalten blieb.

Das Berggasthaus Steinrast bietet selbst kreierte, ausgefallene Kräutergerichte. Löwenzahnknödel zum Beispiel, aber auch Kräuternocken, Brennesselspätzle, Fichtensprossennudeln und andere fantasievolle und hervorragende Gerichte. Die winterliche Speisekarte überrascht hingegen mit Sellerie- Ziegenkäse- Knödel mit Tomatenbutter oder Schwarzplentene Spätzle mit Lauch und Speck. Und auch die Säfte sind natürlich hausgemacht. Es gibt also eine Menge leckerer Gründe, das Berggasthaus Steinrast zu besuchen.

Im Sommer gibt es beim Berggasthaus Steinrast jeden Sonntag Grillspezialitäten vom Holzgrill an. Ein Highlight im Sommer ist der „Ziechorglsunnta“ im Juni, an dem sich Ziehharmonikafreunde zum Musizieren auf der Steinrast treffen. Im September findet der alljährliche Almabtrieb von der Kuppelwieser Alm statt, bei dem mit einem Schnapsstandl ein Zwischenstopp auf der Steinrast eingelegt wird. Die Gäste können hautnah dabei sein und die geschmückten Tiere bestaunen.

Im Winter gibt es geführte nächtliche Schneeschuhwanderung mit Fackel oder Stirnlampe. Markierte und gespurte Schneeschuhtouren führen rund um die Steinrast. Ein uraltes Ultner Tischkegelspiel, sowie ein „Rumpler“ bietet bei verschneiten Wintertagen Unterhaltung. Für kleine Gruppen gibt es auch Knödelkochkurse.

Auszug Speisekarte
- Hirtenmaccheroni mit buntem Salat
- Hausgemachte Käse- und Wildspinatnocken mit zerlassener Butter, Parmesanraspeln und buntem Salat
- Kaiserschmarren im „Pfandl“ serviert (außer Sonntag)
- Saftiges Gulasch vom Ultner Rind mit Beilage Holzgeräuchertes Gebirgsforellenfilet mit Kren, Butter und Toastbrot
- Speck- und Leberknödel mit Krautspecksalat
- Schwarzplentene Spätzle mit Lauch und Speck (im Winter)
- Zirben- Nuss- Knödel mit Apfelbutter (im Winter)
- Rote- Bete Nudeln mit Meerrettichsauce (im Winter)
- Brennnesselsuppe mit geröstetem Schwarzbrot (im Sommer)
- Fichtensprossennocken oder Fichtensprossennudeln (im Sommer)
- Zigorie- Nudeln mit Zwiebel-Speck- Sauce

Bewertungen

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden

Weitere Gasthäuser in der Nähe

stube ida
  • Gasthaus | Lana
    • (0)
Gasthaus Tschigg
  • Gasthaus | Marling
    • (0)
Gasthaus St. Moritz
  • Gasthaus | Ulten
    • (12)